NORDPORTUGAL

SCHAUPLATZ:

Porto, Dourotal & Galizien

INHALT:

Kultur und Geschichte

HÖHEPUNKTE:

Porto, Braga, Guimarães, Dourotal, Santiago de Compostela, Coimbra

DAUER:

8 tägige Busrundreisen oder Strandortreise

DATUM:

Ganzjährig

  • PORTO
    Die frühere Oporto ist eine lebendige und sehr bedeutende Hafen-, Industrie- und Handelsstadt und zählt allein wegen seiner bezaubernden Lage zu den schönsten Städten der Iberischen Halbinsel, eine Hügelstadt aus Granit; Grau, geheimnisvoll und vielseitig. Jahrhunderte an Geschichte überlagern sich in dieser Stadt, die Portugal den Namen gab.
     
    GALIZIEN
    Eine Region mit zwei Jahrhunderten Geschichte erstreckt sich zwischen dem Atlantik und dem Golf von Biskaya und jeder Besucher, der seinen Weg in sie gefunden hat, spürt dies vom ersten Augenblick an. Die Reise durch den Nordosten Spaniens ist ein wahres Abenteuer – angefüllt mit Traditionen, hinreißenden Landschaften und außergewöhnlichen Städten, wie sie nirgendwo anders zu finden sind.
     
    1. TAG: ANREISE PORTO – „BEM-VINDO A PORTUGAL“
    Am Flughafen von Porto werden Sie bereits von unserer freundlichen Reiseleitung erwartet, die Sie während Ihres Transfers zum Hotel begleiten wird und Ihnen die erste wissenswerte Information über die Stadt Porto verrät.
     
    2. TAG: PORTO DIE PORTWEIM STADT
    Morgens geht es los durch Portos Straßen und Querstraßen die Hauptsehenswürdigkeiten werden Besucht u. a der 75 m hoher Torre dos Clerigos, heute Wahrzeichen Portos, und die frühgotische Kirche São Francisco. Gleich in der Nähe steht die Börse Palast mit ihren eleganten Räumen und die Kathedrale mit gotischem Kreuzgang. Jeden Besuch in Porto wäre unvollständig ohne einen Bootstour und den Besuch einer Portweinkellerei. Übernachtung in Porto.
     
    3. TAG: DIE WIEGE DER NATION
    Morgen starten wir unser Tagesausflug in Richtung Guimarães, die Wiege der Nation, Hauptstadt des neu gegründeten Königreiches Portugal und Geburtsort des ersten Portugiesen Königs Afonso. Geschichtsträchtig ist auch das benachbarte Stadt Braga, schon von jeher ein bedeutendes religiöses Zentrum und als portugiesisches Rom bezeichnet.
     
    Zum Abschluss der heutigen Tour, wird ein Abstecher nach Barcelos, wo Portugals größter Wochenmarkt stattfindet (donnerstags) und wo das Landesmaskottchen, der Berühmte Hahn von Barcelos erhältlich ist und wo unsere Reiseleitung Ihnen erklärt, was es mit dem berühmten portugiesischen Hahn auf sich hat! Übernachtung in Porto.
     
    4. TAG: DER DOURO – TAL
    Erleben Sie die beeindruckende Landschaft des Douro Tals und lernen Sie die älteste Weinregion der Welt auf eine besondere Art und Weise kennen. Die erste Etappe ist Amarante. Auf Sie wartet die wunderschöne Klosterkirche São Gonçalo und die mächtige Brücke über den Tâmega, eines von Portugals Nationaldenkmälern. Die nächste Etappe ist Vila Real und Besichtigen wir die Casa Mateus, einem der schönsten Herrenhäuser in Portugal. Der barocke Palast ziert seit vielen Jahren das Etikett des weitverbreiteten Mateus Rosé Weins. In einem privaten Weingut in Peso da Régua werden Sie in die Geheimnisse der Portwein-Herstellung eingeführt und können diesen auch bei einer Weinprobe genießen.
     
    5. TAG: SANTIAGO DE COMPOSTELA
    Morgens nach dem Frühstück geht es los in Richtung Santiago de Compostela, der Hauptstadt von Galizien und einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Welt. 
    Hier besuchen Sie das historische Stadtzentrum, das zum Weltkulturerbe gehört, sowie die berühmte Kathedrale von Santiago und auf wünsch Teilnahme am Gottesdienst um 12:00 Uhr. In Anschluss Freizeit in Santiago und am späten Nachmittag geht es zurück Porto.
     
    6. TAG: PONTEVEDRA & GROVE
    Heute bewundern Sie die Küsten Landschaften zwischen der Ría de Pontevedra und der Ría de Arousa. Innerhalb der Ría de Arousa befindet sich die größte Miesmuschelzucht Galiciens. Mit 300.000 Tonnen produzierten Meeresfrüchten ist Galicien führend in Europa.
     
    Pontevedra ist die Hauptstadt der Rías Baixas, der südliche Küstenteil von Galizien. Sie beherbergt einer der interessantesten Altstädte, in Bezug auf die Geschichte und Kultur. Eine Stadt, die sich zum Meer hin öffnet, die niemanden gleichgültig bleiben kann. Mit seinen adligen Häuser, Terrassen, Plätze und die gut gepflegte Stadt, werden wir einen Spaziergang durch die Alameda, ein Besuch zur Kirche von La Peregrina, bis zur Kirche von San Bartolomé und Santa María la Mayor erstatten. 
     
    Danach geht die Busfahrt weiter durch einige der schönsten Ecken Galiciens warten heute auf Sie. Zuerst entführen wir Sie nach O Grove und auf die Insel La Toxa, die durch eine Brücke mit O Grove verbunden ist. Sie unternehmen eine Bootsfahrt durch die Muschelbänke der Ría und erfahren vieles über die Muschel- und Austernzucht. Danach Rückfahrt nach Porto.
     
    7. TAG: DIE UNIVERSITÄTSSTADT
    Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Coimbra, die ehemaligen Hauptstadt Portugals, romantisch gelegen am Mondego-Fluss. In Coimbra befindet sich eine der ältesten Universitäten Europas, und das Stadtbild wird von den über 13.000 Studenten beherrscht. Coimbra weist eine Vielzahl von beachtlichen Baudenkmälern auf: das Convento Santa Clara, das im 13. Jh. gegründete Klarissenkloster, Sé Nova - die neue Kathedrale, der botanische Garten aus dem 19 Jh. ganz im italienischen Stil, und das Museum Machado de Castro mit zweigeschossigem Gebäude aus der Römerzeit.
     
    Am Nachmittag besuchen Sie die Stadt  Aveiro, liegt an der vielfach verzweigten Lagune Ria de Aveiro mit ihrer 45 km langen Haff Landschaft. Ein Kanal, den schöne Stadthäuser mit prachtvollen Fassaden säumen, durchzieht die Stadt.  Die Stadt wird wegen der drei Kanäle Canal de São Roque, Canal das Pirâmides und Canal dos Santos Mârtires auch das Venedig Portugals genannt. Das Altstadtzentrum mit seinen vielen Kirchen und die Brückenkonstruktionen der Kreisverkehr sind Hauptanziehungspunkt vieler Besucher. Die Ria de Aveiro zählt zu den schönsten Rias in Portugal. Die Ria ist ein Küstentyp mit einer schmalen und langen, tief in das Land eindringenden Meeresbucht. Danach folgt die Rückreise nach Porto.
     
    8. TAG: AUF WIEDERSEHEN – „ADEUS“
    Nach dem letzten Frühstücks. Genießen Sie noch einmal einen letzten portugiesischem Café und die wärmende Sonne. Der Bustransfer bringt die Gäste zum Flughafen, auch hier werden sie noch einmal von der Reiseleitung begleitet.

© 2018  All rights reserved.